FANDOM


Rede mit Müller Müller Peschek Bearbeiten

Nach eurem Erwachen, bittet euch Theresa mit ihrem Onkel zu sprechen. Nun müsst ihr euch vorstellen und ihm für seine Hilfe danken. Der Müller teilt euch mit, das ihr ihm noch etwas schuldig seid. Er schlägt euch eine nicht ganz legale Aufgabe vor. Lehnt ihr sie ab, müsst ihr ihm 50 Groschen zahlen. Ihr sollt einen Ring aus einem Grab entfernen und ihm Müller Woyzeck bringen sollt. Das Problem ist, das dieses Grab sich beim Henker findet. Dazu benötigt ihr eine Schaufel, welche ihr auf dem Grundstück findet.

Beschaffe Müller Peschek den Ring des Toten Bearbeiten

Den Henker findet ihr nicht weit südwestlich der Mühle auf der anderen des Baches. Das Grab nicht weit vom Galgenberg. Nun schaufelt ihr das Grab auf und findet keinen Ring. Wütend marschiert ihr nun zum Müller zurück. Dieser scheint aber nun zu vermuten, das der Henker den Ring in einer Truhe versteckt hat.

Spüre den Ring im Haus des Henkers Bearbeiten

Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten den Ring zu beschaffen. Entweder ihr könnt Schlösser knacken und habt den Henker aus dem Haus geschickt, könnt ihr nun in Ruhe das Haus ausräumen. Könnt ihr keine Schlösser knacken, habt ihr zwei Möglichkeiten. Ihn im Zweikampf zu besiegen oder ihm den Ring abzukaufen.

Bring den Ring zum Müller in Kohelnitz Bearbeiten

Nun müsst ihr diesen Ring nur noch zu Müller Woyzeck in Kohelnitz bringen. Als ihr dort ankommt, erfahrt ihr jedoch das der Ring wertlos ist und das Müller Peschek euch auf die Probe gestellt hat.